Reihe „Das dunkle Geheimnis der Klutert“

In der siebenteiligen Romanreihe „Das dunkle Geheimnis der Klutert" werden einschneidende Wendungen der Geschichte Westfalens thematisiert. Uwe Schumacher hat in den ihm vorliegeden Quellen sorgfältig und umfassend recherchiert, so dass die in den Romanen geschilderten Ereignisse detailgenau und historisch verbürgt sind.

Alle Bücher der Reihe sind mit einem Quellen- und Literaturverzeichnis, Skizzen, Begriffserklärungen und teilweise mit Fotos ausgestattet.

Freuen Sie sich auf spannende, unterhaltsame und lehrreiche Erzählungen. Sie werden nach der Lektüre die westfälische Heimat und die mittelalterliche Historie mit anderen Augen betrachten.

Das dunkle Geheimnis der Klutert

Titel „Das dunkle Geheimnis der Klutert“

ISBN 978-3-9809486-0-9
© 3. Auflage 2010
240 Seiten
9,95 €

Fred Hoppe, Sohn einer alteingesessenen Bauernfamilie aus dem Märkischen Sauerland, ist seiner Heimat, der an Wald und Talsperren reichen Stadt Ennepetal, sehr verbunden. Besonders stolz ist er natürlich auf deren Wahrzeichen, die Kluterthöhle, eine der längsten Naturhöhlen Deutschlands. Als der 22-jährige Student Fred im Jahre 1972 Leng Phei Siang, der Tochter eines chinesischen Dissidentenehepaares, begegnet, verliebt er sich unsterblich in sie. Natürlich drängt Fred darauf, seiner neuen Freundin die Höhle zu zeigen, die wegen ihrer Heilwirkung bei Atemwegserkrankungen weltweit bekannt ist. Doch gleich bei ihrem ersten Besuch in dem unterirdischen Reich verschlagen geheimnisvolle Kräfte das junge Paar weit in die Vergangenheit.

Völlig auf sich gestellt, müssen sich die beiden in der fremden Welt des Mittelalters zurechtfinden – zu einer Zeit, in der sich ein tödlich endender Konflikt zwischen dem Grafen Friedrich von Isenberg und seinem Großvetter Engelbert, dem mächtigen Verweser des Deutschen Reiches, Erzbischof von Köln und Grafen von Berg, zu entwickeln beginnt...


Der rote Stein der Macht

Buchtitel

ISBN 978-3-9809486-1-6
©
480 Seiten
12,95 €

Auf mysteriöse Weise erreicht Phei Siang und Fred in der Ruine der Isenburg bei Hattingen ein Auftrag des Zwerges Sligachan: Sie sollen den „roten Stein der Macht" finden und an seinen angestammten Platz zurückbringen. Die beiden Studenten aus dem westsauerländischen Ennepetal werden in das Jahr 1250 zurückversetzt und müssen sich mit den Widrigkeiten des sogenannten „Interregnums", also der kaiserlosen Zeit, auseinandersetzen.

Daraus entwickelt sich ein fantastisches Abenteuer, das unser Paar nicht nur auf die Spur des Geheimnisses um die „Schwarze Hand" von Hohenlimburg sowie auf eine mittelalterliche Reise bis nach Schottland führt, sondern auch ihre junge Liebe auf eine schwere Probe stellt...


Der Schatz der Nebelinger

Der Schatz der Nebelinger

ISBN ISBN 978-3-9809486-2-3
©
480 Seiten
9,95 €

Der dritte Roman der Reihe „Das dunkle Geheimnis der Klutert" taucht ein in die Zeit der Nibelungen und verfolgt die Spuren, die die Nibelungen in Westfalen, im Rheinland und im mittleren Rheintal hinterlassen haben.

Bei einer Abenteuerführung durch die Kluterthöhle verschwindet plötzlich eine Jugendgruppe. Andererseits tauchen in Ennepetal Menschen auf, die offensichtlich nicht in diese Welt gehören. Ein Krisenstab organisiert die Suche nach den Vermissten. Doch nur der Bürgermeister zieht die richtigen Schlüsse und bittet seinen alten Freund Fred und dessen Frau Leng Phei Siang um Hilfe.

Die beiden setzen alles daran, die Kinder wiederzufinden, doch die Ursache des Problems wurzelt tief in der Vergangenheit. Um den drohenden Zusammensturz des Gefüges der Welt zu verhindern, müssen sich Phei Siang und Fred an die Fersen eines ungemein gefährlichen Mannes heften, von dessen Existenz bislang nur uralte Mythen und Sagen kündeten...


Snäiwitteken und das magische Schwert

Buchtitel

ISBN 978-3-9809486-4-7
©
720 Seiten
14,95 €

Der vierte Band der Reihe berichtet über die Vorgeschichte der Grafen von Berg und Altena und deren zentrale Rolle in Westfalen sowie über die Hintergründe des Baus der Rafflenburg in Hohenlimburg.

Nach einem lebensgefährlichen und kräftezehrenden Abenteuer, das Fred und Phei Siang quer durch das spätmittelalterliche Asien führt, ist dem jungen Paar eine gewisse Zeit der Ruhe gegönnt.

Doch als drei Jahre später ihre kleine Tochter spurlos in der Kluterthöhle verschwindet, stehen die verzweifelten Eltern vor einem schier unlösbaren Rätsel: Wie sollen sie jemals herausfinden, in welche Epoche die Mächte des Berges Pui Tien verschlagen haben, und wie können sie selbst noch rechtzeitig dorthin gelangen, um ihr Kind vor den Gefahren einer unbarmherzigen Wildnis zu schützen, bevor es zu spät ist...?


Zwergengold

Buchtitel

ISBN ISBN 978-3-9809486-5-4
©
528 Seiten
14,95 €

Das Geheimnis einer uralten Sage über den Hagener Goldberg und die Geschichte der Kelten in Westfalen wird steht im Mittelpunkt dieses Romans.

Ebenso werden die Verwicklungen der Grafen von Altena in den Krieg der Könige aus dem Hause der Staufer und der Welfen geschildert.

Zu Beginn des 13. Jahrhunderts wird das Deutsche Reich von einem schrecklichen Bürgerkrieg erschüttert. Der längst überwunden geglaubte Streit zwischen Welfen und Staufern bricht erneut aus und setzt ganz Mitteleuropa in Brand. Vor dem Hintergrund dieses grausamen und unerbittlich geführten Kampfes der Könige entwickelt sich die fesselnde Geschichte vom Gold der Zwerge.

In der Gegenwart haben Fred und Phei Siang auf der Rückfahrt von einem Heavy-Metal-Konzert in Dortmund, bei dem auch ihre Tochter Pui Tien mitgewirkt hat, im Hagener Goldbergtunnel eine düstere Vision: Der Zwerg Oban erscheint den beiden als geschundener Gefangener in einem Bergwerk. Pui Tien hingegen gerät auf unerklärliche Weise immer stärker in den Bann eines Mädchens, das seit achthundert Jahren tot ist.

Auf der Suche nach der Ursache dieser unheimlichen Begegnungen stoßen die Drei nicht nur auf das Vermächtnis ihres alten Freundes Frank, sondern werden unweigerlich in jenen längst vergangenen tödlichen Konflikt verstrickt, der vor vielen hundert Jahren das Land verwüstet hat und nun auch das Leben der letzten Nachkommen der Altvorderen bedroht...


Gralsritter

Buchtitel

ISBN 978-3-9809486-6-1
©
560 Seiten
14,95 €

Im Frühjahr des Jahres 1209 formiert sich auf Geheiß des Papstes Innozenz III. in Lyon das mit Abstand größte Heer des Mittelalters, um mit massiver Gewalt gegen die Katharer, eine häretische Glaubensgemeinschaft, vorzugehen, die es gewagt hat, die Autorität der allmächtigen katholischen Kirche herauszufordern.

Im sechsten Band der Romanreihe „Das dunkle Geheimnis der Klutert" lässt der Autor seine Leser an den historischen Schauplätzen Béziers, Minerve und Carcassonne in der Languedoc all die Schrecken und Grausamkeiten dieses Jahrzehnte währenden Kreuzzuges gegen Angehörige der eigenen Christenheit hautnah miterleben. Dabei werden die handelnden Personen wie Graf Raymond Roger de Trencavel und sein Widersacher, Graf Simon de Montfort, aus einer ungewohnt persönlichen Perspektive geschildert, während man gleichzeitig mit den beiden „Vollkommenen", Frère Kyot und Esclarmonde de Foix, um das nackte Überleben der vom Feuertod bedrohten „Amics de Diu" zittert.

Unsere beiden Protagonisten Fred und Phei Siang geraten bei ihrer Suche nach Pui Tien und Didi in die Wirren dieses Albigenserkrieges. Während Phei Siang und Fred im Auftrag der Katharer ein ominöses Bündel mit dem „Allerheiligsten" zum sagenumwitterten Montségur bringen müssen, werden deren Tochter und ihr Freund bei ihrem Versuch, den Reif der Deirdre aufzuspüren, mit den Schrecken des Kreuzzuges konfrontiert.


Der goldene Reif der Caenmore

Buchtitel

ISBN 978-3-9809486-7-8
©
240 Seiten
9,95 €

In diesem Roman, der die Reihe um das dunkle Geheimnis der Klutert abschließt, werden erstaunliche verwandtschaliche Beziehungen zwischen dem Haus Limburg-Lenne (Schloß Hohenlimburg) und dem schottischen Königshaus aufgedeckt.

Der Roman lässt das Schicksal der schottischen Königsfamilie zur Zeit der normannischen Eroberung lebendig werden und lüftet schließlich das Geheimnis um die rätselhafte Verbindung unserer Helden mit dem tragischen Geschick der Grafen von Isenberg.

Nach dem verzweifelten Versuch, ihr eigenes Schicksal zu ändern, um den Tod ihres ungeborenen Kindes ungeschehen zu machen, bleibt Phei Siang spurlos im Abgrund zwischen den Zeiten verschollen. So kehren Fred und seine Tochter Pui Tien entmutigt und ohne Hoffnung auf ein Wiedersehen aus Südfrankreich nach Hause zurück. Aber der größte Schock steht ihnen noch bevor. Denn als bald darauf in der Krypta der Abteikirche von Middelburg das Grab einer vor Jahrhunderten gestorbenen Gräfin von Holland geöffnet wird, stellt sich heraus, dass diese eine Asiatin gewesen sein muss. Doch erst die Entdeckung eines geheimnisvollen keltischen Armreifs an dem Skelett bringt die traurige Gewissheit: An den eingravierten Ornamenten erkennt Fred das Schmuckstück wieder, das ihm die katharische Priesterin Esclarmonde für Phei Siang mitgegeben hatte.

Anstatt sich nun mit dem Unvermeidlichen abzufinden, fasst Fred einen ungeheuren Plan: Trunken vor Sehnsucht nach der Liebe seines Lebens – so wie einst der unglückselige Tristan – will er die Endgültigkeit des Todes überwinden, um wieder mit seiner Siang vereint zu sein...


zur Übersicht der Serien

powered by webEdition CMS